PREVNEXT

Abdichtung für ­Beton und Asphalt

Abdichten von Verkehrsbauten

Polymerbitumen-Schweißbahnen können einlagig unter Gussasphalt eingebaut werden um Verkehrsbauten nach DIN18532 und  ZTV-ING zuverlässig abzudichten. Unter Splittmastixasphalt ist ein zweilagiger Einbau vorgegeben.

Die Schweißbahnen bieten Schutz vor Eindringen von Niederschlagswasser und Chloriden aus Tausalzstreuungen. Sie sind extrem elastisch und flexibel und bieten eine optimale Anpassung an die Bewegungen der tragenden Konstruktion.

Mit dem Seal Master bietet das schäfer-technic Programm das perfekte Equipment für das Verfahren. Die Abdichtung von Betonbrückentafeln und anderen befahrbaren Flächen aus Beton (Parkhäusern, Parkdecks o.ä.) gelingen effizient und schnell.

→ Seal-Master

Fugen- und Risseverguss

Fugen sind arbeits- und konstruktionsbedingte Bauteile, die gewisse Bewegungen der Straße aufnehmen und abfangen können. Abgängig vom Einsatzbereich unterliegen Fugen unterschiedlichen Beanspruchungen.

Fugenvergussarbeiten müssen im Vorfeld deshalb sorgfältig geplant und ausgeschrieben werden. Vorgaben richten sich nach den Regelwerken ZTV Fug StB 15 und der DIN52460.

Als Instandhaltungsmaßnahme dienen die Rissverguss-Verfahren. Damit soll das Eindringen von Fremdstoffen wie Wasser in die Straßenkonstruktion verhindert werden. Für diese Verfahren können die Regelwerke der ZTV BEA St-B und ergänzend das H SR herangezogen werden.

Schadensbilder wie Netzrisse oder Einzelrisse können vielfältige Ursachen haben. Beispiele sind Setzungen oder Biegungen, aber auch Ermüdung, Temperaturwechsel und Bewegung.

Für fachgerechte Sanierung und Bauerhaltungsmaßnahme müssen die Abdichtungsmittel auf Arbeitstemperatur gebracht werden. Für die schonendste und gleichmäßige Erhitzung auf ca. 160-180 °C sollten Fugenverguss-Kocher genutzt werden.

Die LS-Kocher von schäfer-technic gibt es in unterschiedlichen Modellen und Ausführungen mit einer großen Breite an Ausstattungsmöglichkeiten.

→ LS-Kochern

Riss- und Fugenverguss muss so gut wie möglich vorbereitet werden. Hierzu baut schäfer-technic vielfältiges Equipment, wie Fräsen und Heissluft-Fugenlanzen.

→ Produkten für die Fugentechnik

Heiss-Pressluft-System (HPS)

Einfache und schnelle Lösung für Risse im Asphalt:

A - Reinigen und Öffnen
mit Heissluft-Fugenlanze FL-B

B - Anschmelzen der Flanken für optimale Verbindung mit FL-B
mit Heissluft-Fugenlanze FL-B

C - Vergießen mit Heissbitumen
mit Fugenvergusskocher LS

D - Abstreuen mit Bitumensand
mit Abstreueinrichtung des LS 400 F-K

 

→ Produkte für die Fugentechnik |
→ LS- Kocher

Fräs-Verguss-Verfahren

Geschlossene oder vorbehandelte Risse sanieren:

A - Fräsen (oder Nachschneiden):
mit Fugenfräse SRF
Verhältnis 1,5-2 zu 1 (Tiefe zu Breite), denn:
Nur ausreichender Platz für genügend Bindemittel bietet sichere Abdichtung.

B - Vorhandlung nachgeschnittene Risse
Anstreichen der Flanken mit Primer.
Bruchraue Flanken beim Fräsen bieten ausreichend Halt für den Verguss.

C - Verguss mit Vergussmasse
mit Fugenvergusskocher LS

D - Abstreuen des Heissbitumens
mit Abstreueinrichtung des LS 400 F-K

 

→ Produkte für die Fugentechnik |
→ LS- Kocher

Für die Abdichtung von Verkehrswegen eignen sich je nach Untergrund, Verfahren und Arbeitsweise verschiedene Maschinen:

→ LS Vergusskochern | → Produkte für die Fugentechnik | → Produkte für die Flächenabdichtung

Schnellkontakt

Schnellkontakt
Content Border